Fuego
Singer/Songwriter

Vertonte Gefühle

Neues deutschsprachiges Album von CAROLIN NO

Carolin No legen ihr viertes Studioalbum und ihre inzwischen schon achte Veröffentlichung vor. Auffallend ist, dass das Album komplett deutschsprachige Titel enthält. „Wir haben sowohl deutsche als auch englische Songs aufgenommen“, berichtet Caro Obieglo vom mehrmonatigen Entstehungsprozess der CD im heimischen Studio. „Am Ende haben wird dann die englischen Songs einfach weggelassen, weil uns das stimmiger erschien“, so Caro, die Sängerin des Duos. „Das ist einfach so entstanden, eine Vorgabe, jetzt nur deutsche Texte zu schreiben, gab es nicht."

„Wir haben bei Live-Konzerte ja schon immer deutsche Songs gespielt. Dass wir das jetzt eine ganze CD lang tun, ist überhaupt keine grundsätzliche, sondern nur eine Entscheidung für den Moment. Und genau genommen war das ja eher ein anti-populärer Entschluss. Es war ja nicht von vornherein klar, ob Texte in der Art, wie wir sie jetzt geschrieben haben, automatisch verstanden werden würden“, erklärt Andi Obieglo.

"Wir haben beim Schreiben der Texte versucht, ganz intensiv in uns hinein zu hören," beschreiben Carolin No den Prozess des Texteschreibens: „Wir haben Wort für Wort abgewogen, ein jedes Wort sollte genau das sein, was wir sagen wollten, denn wenn wir schreiben, hat es immer auch etwas mit uns zu tun.“

Als Chronisten des Alltags – des bunten genauso wie auch des grauen – fangen die beiden Songwriter Momente ein und übersetzen diese in Töne. Sie erzählen Geschichten mit ihren Liedern und feiern den Augenblick – Andreas Obieglo mit seiner Virtuosität an den Tasten und Saiten, Carolin Obieglo mit ihrer warmen, intensiven Stimme. Gerne lässt man sich von dieser Musik berühren und verzaubern, denn sie ist, ehrlich gesagt, sehr besonders.

Der Bayerische Rundfunk kürte das Album in der Veröffentlichungswoche zur „CD der Woche".

Die aktuellen Tourdaten für die große Herbst-Tournee gibt es auf der Carolin No-Webseite [Termine]

CAROLIN NO - Downloads:

CAROLIN NO - Webseite