Fuego

Mythos

Waldkauz

# Titel Länge Musik / Text / Publisher Vorschau
1. Zwielicht 1:28 Waldkauz / Waldkauz / n/a
2. Mati Syra Zemlya 4:46 Waldkauz / Nina Weggen / n/a
3. Am Wegesrand 4:58 Trad./Waldkauz / Trad./Gina Klause / n/a
4. Ringaloo ya Merry-o 3:14 Waldkauz / Nina Weggen / n/a
5. Father of Stone 4:38 Waldkauz / Nina Weggen / n/a
6. Leshy 6:15 Waldkauz / Gina Klause / n/a
7. Mond & Sonne 4:38 Waldkauz / Niklas Steffen / n/a
8. Woods of Україна 1:24 Lennart Klause / n/a / n/a
9. Baba Jaga 4:17 Waldkauz / Gina Klause / n/a
10. Waldlandreich 8:05 Waldkauz / Nina Weggen / n/a
11. Hinter der Brombeerhecke 2:19 Niklas Steffen / Niklas Steffen / n/a
12. Vom Wassermann 4:35 Waldkauz / Nina Weggen / n/a
13. Karneia 3:31 Waldkauz / Gina Klause / n/a
14. Raigan Dannsa 4:37 Waldkauz / n/a / n/a
15. Dimna Juda 3:41 Trad. / Trad. / n/a
16. Waldlandreich (Niel Mitra-Remix) 7:07 Waldkauz / Nina Weggen / n/a

Liner Notes

Producer: -

Das zweite Studioalbum von Waldkauz ist geprägt von Mythen und Märchen und beschäftigt sich mit Sagen und Legenden aus verschiedenen Kulturen bis in die Heutezeit. Die aus unterschiedlichen Ländern Europas zusammengetragenen Songs erzählen von Wassermännern, slawischen Waldhütern, versteckten Feenwelten, von gefährlichen Hexenwesen und versteinerten Zwergenkönigen. Sie erzählen von unserem Platz auf dieser Welt und unserem Verhältnis zur Natur. Wenn man so viel von der uns heute umgebenden technischen Gesellschaft sieht, vergisst man oft die Geschichte und unsere Verbindung zur Natur. Doch es gibt immer Menschen, die versuchen, uns mit der Kunst auf den richtigen Weg zu bringen.
Das Album erscheint im edlen Bookstyle und mit 36 Seiten liebevoll gestaltetem Booklet, vielen Informationen zu den Hintergründen der Stücke und einigen fantastischen Artworks wird die CD zum Märchenbuch.
Außerdem konnten ein paar tolle Gastmusiker für die Aufnahmen gewonnen werden. Unter anderem mit Sophie Zaaijer von der Mystic-Folkband Cesair, Jule Bauer von Triskilian und Niel Mitra von Faun.


Über den Künstler

Die ersten Töne von Waldkauz erklangen im Jahre 2010, als Gina und Lennart (Gründungsmitglied und ehemals Gitarre) gemeinsam musizierten. Doch erst als Peter 2012 zur Gruppe stieß, entwickelte sich aus der Idee die Folk- & Weltmusik-Band Waldkauz. Melodien und Harmonien verwandelten sich zu Liedern, die sie im Jahr 2013 erstmals auf die Bühne brachten.
Anfang des Jahres 2014 kreuzten sich die Wege der Drei mit Nina und Niklas. Wie das Schicksal es wollte, mussten sie sich erst in Holland auf dem Castlefest treffen - weit entfernt von zu Hause - um sich kennenzulernen und festzustellen, dass man in der Heimat ganz nahe beieinander wohnt. Seitdem wurde nicht nur der Proberaum voller, sondern auch das Klangbild gewann deutlich an Melodien dazu. Zusammen ziehen sie seitdem über die Mediaevalmärkte und Festivals in Deutschland und verzaubern ihr Publikum.
Ihr Debütalbum »Komm mit« erscheint im März 2015. Zum Sommer 2016 verließ dann Gitarrist Lennart die Band.
Über uralte Magie, die Weisheit der Natur und den Rausch des Tanzes, über all dies singt und spielt Waldkauz in ihren Liedern. Mal zärtlich, sphärisch und verträumt, mal rhythmisch fordernd und schnell erklingen die Stücke.
Ein bindendes Thema bleiben die Sagen und Mythologie aus alten Tagen, deren Kraft und Geheimnis bis heute in der Musik von Waldkauz nachhallt.
Auf alten und modernen Instrumenten spielen sie ihre ganz eigene Version von Pagan Folk, vermischen traditionelle Ideen aus ganz Europa zu ihrer Art von Weltmusik und verbinden sie gemeinsam mit eigenen Ideen zu etwas komplett Neuem. Kraftvolle Drums treffen auf zarte Flötenklänge und sirrende Bouzouki-Töne umspielen mystische Harfenmelodien bei denen man das musikalischen Talent, genauso wie man auch die Hingabe und das Herzblut der Musiker geradezu heraushören kann.

Waldkauz sind:
Gina - Gesang, Harfe, Drehleier
Nina - Gesang, Flöten
Niklas - Gesang, Irish Bouzouki
Peter - Trommeln, Percussion
Im Jahr 2017 können die vier jungen Musiker aus Hildesheim auf eine vierjährige gemeinsame Live-Erfahrung zurückblicken. Dazu zählen Festivals wie das Hörnerfest, WGT oder das Autumn Moon-Festival.
Ebenso konnten sie im Jahr 2016 den Newcomer-Award des Festival Mediaval für sich entscheiden und haben an zahlreichen Terminen des Mittelalterlich Phantasie Spectaculum (MPS) gespielt.
2017 folgt das zweite Studioalbum »Mythos«, das schon im Vorfeld mit viel Lorbeeren bedacht war.

Waldkauz’s Website | Alle Alben von Waldkauz

FUEGO ID: 2723 | Album | Genre: Worldmusic Mittelalter